Vorstellung: Boerni

Hier können sich Forumsteilnehmer und natürlich auch Moderatoren vorstellen.

Vorstellung: Boerni

Beitragvon boerni am Mo Dez 15, 2008 21:52

Moin,

Ich bin boerni, 16 Jahre alt, komme seit September 2008 aus Leipzig, vorher war ich Potsdamer. Bin Metalhead und Computerfreak (Linux).

Bin seit Anfang Mai 2008 beidseitig Mitte-Oberschenkel Amputiert. Nach einer durchzechten Nacht habe ich an einem Bahnhof einen Schwächeanfall bekommen. Bin in einen anfahrenden Zug reingerutscht. Beide Beine sofort weg. Heute weiß ich nichts mehr direkt von dem Unfall. "zum Glück" gibts retrograde Amnesien.

Dann das übliche, erst ne 6h Not-Op, dann wöchentliche Wund revisions OPs im Ernst von Bergmann Klinkum Potsdam. 4 Wochen Antibiotika, beinahe eine Lungenentzündung und fast ne Blutvergiftung. Dann noch 10 Wochen Krankenhaus und 14 Wochen Reha in dem Kinder- und Jugendrehazentrum Kreischa. Dort wurden mir auch meine ersten Prothesen angepasst. 2 Ohio Willow Wood Sensor Knees (ohne Sensor) mit Trailblazer Füßen. Angepasst wurden mir diese von Rosenkranz Görlitz. Rechts habe ich einen M.A.S. Schaft und links einen längsovalen. Ich kann keinen Unterschied beim gehen zwischen beiden "Beinen" feststellen. Also frage ich mich, was an dem M.A.S. Schaft so toll sein soll. Mein OT hat mir keine 2 M.A.S. Schäfte angefertigt weil er der meinung war das 2 M.A.S. Schäfte den Bereich zwischen den Stümpfen zu sehr beeinträchtigen würden. und da hat er Recht. Wenn ich nur im Rollstuhl sitze ist es schon saueng.
Nachdem ich bis Ende Oktober als Schmerzmittel gegen Phantomschmerzen Gabapentin genommen habe, wurde dies von meiner neuen Hausärztin November komplett abgesetzt. Ich finde es toll, dass ich mittlerweile keine einzigen Schmerzen habe (höchstens mal ein Ziehen, kribbeln oder stechen). Obwohl der Oberarzt der Reha klinik gesagt hatte, dass in frühestens einem Jahr die Schmerzmittel erst abgesetzt werden sollten.

Mittlerweile bin ich so weit mit dem Gangtraining, dass ich kleinere Strecken mit Unterarmgehstützen bewältigen kann. Das strengt mich so sehr an, dass ich nach 5 min laufen sofort durchgeschwitzt bin. deswegen benutze ich meiner Meinung nach viel zu wenig die Prothesen und bevorzuge meinen Aktivrollstuhl. Gangschule wird ambulant weiter geführt.

In diesem Forum will ich mich mit Leidensgenossen austauschen.

Wenn ich diese Videos von beidseitig OS Amputierten auf Youtube sehe, die eigentlich "perfekt" ohne Krücken laufen können trete ich mir oft selber in den *a*, wieso ich oft tagelang die Prothesen nicht anrühre.

Wie kann ich mich selber anregen mehr zu laufen?

so, das wars erstmal. MfG Börni
Zuletzt geändert von boerni am Fr Okt 21, 2011 10:54, insgesamt 2-mal geändert.
Official Stroggified

Bild
Benutzeravatar
boerni
Moderator + Anwender
 
Beiträge: 84
Registriert: So Dez 14, 2008 23:09
Wohnort: Dresden

Re: Vorstellung: Boerni

Beitragvon Colti am Mi Dez 17, 2008 04:18

Grüß dich Boerni,

na da haste ja das volle Programm erwischt. Zu den Prothesen kann ich nix sagen, nutze selber keine mehr, habe davon die Schnautze voll, liegt teilweise an mir leider aber größtenteils aber an den Sanihäusern...

Wenn du "Vorbilder" gezeigt bekommst die alles können, so liegt das an mehreren Dingen: an den Personen und deren Willen!!!! an den Gegebenheit(en) von dem/den Stümpfen, der eingesetzten Technik/Techniker und dann am Üben, Üben, Üben, Üben und das über Jahre hinweg. Von nichts kommt nicht und von heute auf morgen auch nicht. Wenn du einigermaßen laufen möchteste (was ich eh nur als besseres stolpern nenne auf OS-Protese(n)...), dann muss du dich selber jeden Tag selber aufraffen und Üben, Üben und Üben nur dann bist du auf Augenhöhe mit Anderen.-) sonst nicht.
Was auch ganz gut ist, deine restlichen Muskeln auf Vordermann bringen und trainieren sonst wird das nichts mit dem Laufen. Nimm dir auch genug Zeit, setze dir ziele, auch wenn du die öfters nicht erreichen kannst denn Rückschläge gehören auch dazu, lass dich davon nicht entmutigen........


mfg
MarkusV/Düsseldorf.-)

Ps.
über 10 Aufrufe, und keine schreib was, das Forum lässt langsam aber sicher nach.-(
Es kann nur einen geben:-)
Benutzeravatar
Colti
verstorben
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo Jul 11, 2005 14:02
Wohnort: Nach 33 Jahren BaWü nun in NRW,Düsseldorf.-)

Re: Vorstellung: Boerni

Beitragvon charley am Mi Dez 17, 2008 10:14

Hallo Boerni,

du bist erst seit Mai diesen Jahres amputiert. Wenn ich richtig gerechnet habe, kamst du gerade erst vor ein paar Wochen aus der Reha zurück. Da kann man noch keine Laufwunder erwarten. Ich bin seit Anfang 2005 links oberschenkelamputiert und es hat mindestens 2 Jahre gedauert, bis ich optisch einigermaßen gut laufen konnte. Ich kenne allerdings auch Leute, die nach wenigen Monaten ein hervorragendes Gangbild hatten. Allerdings ist mir niemand derartiges mit 2 OS-Prothesen bekannt. Auf den Messen (die nächste ist wieder im Mai 2010 und zwar so weit ich weiß in Leipzig) sieht man immer wieder auch Vorführungen mit 2 OS-Prothesen. Aber da sieht man auch, dass das ziemlich mühsam ist und viel Training erfordert. Versuch mal, in eurer Gegend einen gute ambulante Gehschule zu finden. Ansonsten wäre Gerätetraining (Medizinische Trainingstherapie) zum Muskelaufbau bei einem guten Physiotherapeuten nicht schlecht. Hast du sicherlich auch in der Reha gemacht, sollte aber fortgeführt werden. Ansonsten kann ich nur unterstreichen, was Colti gesagt hat: üben, üben, üben. Und bitte trag deine Prothesen so oft und so lange du kannst; es wird von Woche zu Woche mehr sein.

Du schreibst, das du Linux-Freak bist. In welchen Bereichen liegen denn deine speziellen Kenntnisse? Sind da auch Erfahrungen im Bereich Web dabei? php, css etc? Da hätten wir nämlich noch etliche Engpässe zu füllen.

Viele Grüße
Charley
OSA (lak) seit Feb. 2005
M.A.S. Saug-Schaft (Karbonrahmen mit HTV-Innenschaft), Genium mit Triton-Fuß (1C60)
PBSS-Schaft, VGK, Freedom Highlander-Fuß
Telefon 089/4161740-0
Benutzeravatar
charley
admin + Anwender
admin + Anwender
 
Beiträge: 287
Registriert: Di Jul 12, 2005 16:41
Wohnort: Wolfschlugen

Re: Vorstellung: Boerni

Beitragvon boerni am Mi Dez 17, 2008 13:57

Die ambulante Reha (Medica Klinik) wird gerade angekurbelt. Die haben da vor kurzen ein Therapeuten team speziell für Amputiertengangschule eingerichtet.


Bin Gentoo Linux User, Systeme zu administrieren liegen mir eher. Bei Webdesign hörts aber auf.
Official Stroggified

Bild
Benutzeravatar
boerni
Moderator + Anwender
 
Beiträge: 84
Registriert: So Dez 14, 2008 23:09
Wohnort: Dresden


Zurück zu Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste